Kinder Kunst Club

KONZEPT:

KINDER KUNST CLUB ANGELN
gegründet 2022 von der Kulturmanagerin und Sammlerin Ingrid Roosen-Trinks im Rahmen Ihres Vereins KUNST FÜR ANGELN e.V.

STATUS:
Im nördlichsten Teil von Schleswig-Holstein, auf der Halbinsel Angeln, zwischen der Schlei und der Dänischen Grenze gelegen, gibt es nicht eine private Kunstsammlung, die der Öffentlichkeit zugänglich ist. Weder für Studenten noch für Erwachsene oder für Kinder. Mit privaten Kunstrundgängen, ohne Eintritt in privatem, ländlichen Ambiente. Um dies zu ändern wurde der Verein KUNST FÜR ANGELN e.V. gegründet, der die Sammlung ROOSEN-TRINKS von Berlin mitten aufs Land zum Wittkielhof nach Angeln holte und Programme für alle – aber besonders für Kinder anbietet.

IDEE:
Die Sammlung ROOSEN-TRINKS besteht aus über 500 Arbeiten zeitgenössischer Kunst – von Skulpturen über Collagen, Videos, Installationen, Fotografien bis zur klassischen Malerei – von Künstlern und Künstlerinnen, die die Sammlerin Ingrid Roosen-Trinks fast alle persönlich kennt und mit denen sie seit Jahren eng befreundet ist. Diese Situation bietet die beste Voraussetzung, Kindern mit Hilfe von Künstlern den Zugang zu Kunstwerken spielerisch, unkompliziert und fröhlich zu ermöglichen. WIE? Mittels Workshops, in denen Künstler persönlich ihre Kunstwerke in der Sammlung erklären und bei denen sie mit den Kindern diese Arbeiten nachzeichnen bzw nachbasteln.
Ausserdem werden die Kinder inspiriert – unter der Anleitung des anwesenden Künstlers – eigene Kunstwerke zu erschaffen. Die workshops starten meist Sonntags um 12:00 h, dauern ca 2 Stunden und bestehen jeweils aus 8 -12 Kindern zwischen 5 und 14 Jahren, dem jeweiligen anwesenden Künstler, der Sammlerin Ingrid Roosen-Trinks und der Pädagogin Christa Fricke aus Angeln.
Alle in den workshops entstandenen Arbeiten werden vom Kinder Kunst Club ausgestellt in einem eigens geschaffenen Kunstraum auf dem Wittkielhof.

Vorsitzende des Clubs sind Clara (7 Jahre) und Armin (9) aus Angeln.
Für die Ausstellungen des Kinder Kunst Clubs Angeln:
• gestalten Kinder die Einladungskarten
• laden Kinder andere Kinder als Gäste ein
• bestimmen Kinder die Hängung bzw Installation der Kinder  Kunstwerke (Kurator*in)
• führen Kinder die Gäste, Besucher, Kunstinteressierte, Pressevertreter persönlich durch die Ausstellung
• Verkünden Kinder die Termine der zukünftigen Workshops
• Planen Kinder das Programm des Clubs für die kommenden Jahre
• Entwerfen Kinder Flyer/Broschüren zu den kommenden Programmen und Angeboten des Clubs.

Durch diese Programmangebote werden Wege aufgezeigt über die Kinder einen spielerischen Zugang zur Kunst bekommen. So können Brücken zu anderen Generationen gebaut werden, denn „die Sicht der Kinder kann auch Erwachsenen helfen, Kunst besser zu verstehen. Die kindliche Sicht öffnet – gerade für Erwachsene – neue Welten und schafft andere Erzählebenen und gibt so neue Perspektiven auf unseren Alltag und auf das Leben“.Die unvoreingenommenen, oft überraschenden und unverkopften Fragen und Kommentare der Kinder können eine völlig neue Sicht auf bestehende Kunstwerke geben. Ingrid Roosen-Trinks ist immer wieder begeistert und inspiriert, wenn sie Reaktionen wie die eines 8-jährigen hört: „Er sagte, er glaube, er werde auch einmal Künstler, denn die Kunst sei so voller Geheimnisse. Dann wird einem bewusst, wie viel Kunst verändern kann. Und was es für eine Bereicherung ist – gerade für Erwachsene – sich die Kunst von Kindern deuten zu lassen!“
Wir haben vor, mindestens 2 Workshops im Jahr anzubieten.

Infos zum Verein KUNST FÜR ANGELN e.V. sowie Termine für Kunstführungen und Kinderworkshops: www.kunstfuerangeln.de
Anmeldungen für Kunstführungen und Kinderworkshops:
visit@kunstfuerangeln.de

Aus dem Workshop mit Malte Urbschat, Mai 2022

NÄchster Kinder Kunst Club Workshop:

Rupprecht Matthies

Für den Workshop aNmelden unter visit@kunstfuerangeln.de

Der Verein Kunst für Angeln e.V. freut sich, den zweiten Workshop des Kinder-Kunst-Clubs anzukündigen. Gemeinsam mit dem Künstler Rupprecht Matthies und unseren jungen Teilnehmer:innen, werden wir am 23. Oktober einen Tag lang mit Kunst und Sprache arbeiten. Zunächst werden in einem gemeinsamen Brainstorming Worte gesammelt, ganz eigene Worte, die mit dem Thema „Stadt und Land“ in Verbindung gebracht werden können. Die Teilnehmenden suchen sich ihre Lieblingsworte aus – diese werden geschrieben, gemalt und auch zu Schablonen aus Papier, mit deren Hilfe sie auf verschiedene Materialien übertragen werden. Mit fachkundiger Hilfe entstehen mit Laubsäge, Schere und vielen Farben Wortskulpturen und Collagen, die anlässlich der Kinder-Kunst-Ausstellung am 20. November die Ausstellungsräume und den Ort schmücken werden.

Wir freuen uns auf viele junge Teilnehmer:innen und eine tolle, kreative Zeit!

Rupprecht Matthies studierte Soziologie an der Universität Hamburg und anschliessend Kunst an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Er ist Preisträger des sächsischen Kunstpreises für Toleranz und Demokratie. 1996 entstanden seine ersten Wortskulpturen, Wortmobiles und Wort-Malereien. Seine Arbeiten sind international gefragt und wurden unter anderem im Denver Art Museum, dem Museum Moderner Kunst Kärnten, Klagenfurt und der Hamburger Kunsthalle ausgestellt.

Matthies ist an Menschen, an Kommunikation und an sozialer Interaktion interessiert. Der studierte Soziologe sieht sich als künstlerischer Dienstleister, der damit beauftragt wird, sozialen und kommunikativen Prozessen Plastizität und Ausdruck zu verleihen. Arbeiten von Rupprecht Matthies finden sich natürlich auch in der Sammlung Roosen-Trinks.


KOMMENDE TERMINE 2022:

23. Oktober: Workshop mit dem Künstler Rupprecht Matthies

20. November: Kinder-Kunst-Ausstellung


VORSCHAU 2023:

April 2023 – Kinder Workshop mit Künstler Henrik Becker

September 2023 – Kinder Workshop mit Künstler Malte Urbschat