Geschichte und Zukunft

Seit fast 50 Jahren beschäftigt sich Ingrid Roosen-Trinks mit Kunst & Kultur. Seit 1973 sammelt sie privat zeitgenössische Kunst. Durch berufliche Positionen wie Gründungsgesch.ftsführung von KLASSIK RADIO (1990-1995/Bertelsmann), Geschäftsleitungsmitglied Montblanc International ( verantwortlich für PR, Events und Kultur weltweit), Vorstand der Montblanc Kulturstiftung (1996 – 2013 ) und Kuratoriumsmitglied vom Konzerthaus BERLIN (seit 2014), war es ihr sowohl geschäftlich als auch privat immer ein Anliegen, junge unbekannte Künstler zu entdecken und zu fördern. Neben Musiker*innen und Opernsänger*innen gehören dazu auch zeitgenössische, bildende Künstler*innen und Schauspieler*innen.

Über die Jahre entstand mit der SAMMLUNG ROOSEN-TRINKS eine Mischung aus Werken internationaler und deutscher junger Maler, Fotokünstler, Bildhauer und Multimediakünstlern. Heute umfasst die Sammlung über 500 Arbeiten, von raumfüllenden Installationen bis hin zu Collagen, Fotoarbeiten und Gemälden.

Von 2004 bis 2019 war die SAMMLUNG ROOSEN-TRINKS in Privaträumen in Berlin der Öffentlichkeit zugänglich. Schwerpunkte der Sammlung sind die Themen „Portrait“ und „Humor“. Ingrid Roosen-Trinks kennt fast alle Künstler*innen , die mit Werken in ihrer Sammlung vertreten sind, persönlich.

Nach 15 Jahren Berlin soll die Sammlung nun im ländlichen Raum in ungewöhnlichem Ambiente präsentiert werden, der richtige Ort wurde mit dem Wittkielhof gefunden! Hier hat nun die Sammlung Einzug gehalten!

Die wunderschönen Räume des Wittkielhofs, insbesondere die Asmus Petersen Scheune, wurde mit viel Liebe und Engagement zum perfekten Ausstellungsort umgebaut. Wir freuen uns auf viele weitere Projekte!